Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Uns ist eine wahre Herzensangelegenheit auf die Situation der Ersten Hilfe hinzuweisen.

Noch immer sterben zu viele Menschen an plötzlichem Herztod, weil niemand zur Stelle war, der hätte helfen können.

Daher unterstützen wir die Maßnahme – ein Leben retten– mit unserem persönlichen Einsatz.

Doch lesen Sie mehr, warum auch Sie sich engagieren sollten.

Die gegenwärtige Bundesregierung unterstützt wortgewaltig die Aktion „ein Leben retten“. Damit weist sie auch auf die Tatsache hin, dass in puncto Erste Hilfe gravierende Mängel bestehen. Publikumswirksam werden an wichtigen Plätzen und in Gebäude neuartige Defibrillatoren installiert, damit im Notfall sofort reagiert werden kann. So lobenswert diese Aktion ist, so wirft sie doch einige berechtigte Fragen auf.

Unsere Umfragen unter der Bevölkerung zeigen, dass ca.70% der Befragten nicht wissen wo ein Defibrillator hängt, geschweige denn ihn zu nutzen wüssten. Noch immer herrschen Unkenntnis über die Wirksamkeit eines solchen sinnvollen Gerätes, ebenso Unkenntnis über die neuesten Empfehlungen zur Ersten Hilfe.

….dabei kann jeder Erste Hilfe leisten

Nach dem Pflichtbesuch eines Erste Hilfe Kurses zum Führerscheinerwerb geschieht in der Regel wenig. Keine Wiederauffrischung, geschweige denn das Üben mit den notwendigen Geräten. Dabei ist es so einfach, sich die goldenen Regeln einzuprägen:

PRÜFEN -RUFEN -DÜCKEN

PRÜFEN:   Sprechen Sie die Person an: „Hören Sie mich?“                           Keine Reaktion,…dann

RUFEN:    Rufen Sie 112 an oder veranlassen Sie eine andere Person zum Notruf

DRÜCKEN: Drücken Sie fest und schnell, 100 – 120 mal pro Minute.

Beginnen Sie sofort mit der Herzdruckmassage mit der richtigen Frequenz und Drucktiefe. Hierbei kann sie ein neuartiges Gerät unterstützen, welches speziell für solche Maßnahmen entwickelt wurde. Cardio First Angel, der Lebensretter für Laien. Es vermittelt per akustischer Rückmeldung die richtige Tiefe und Frequenz, einfach und sicher. Entwickelt von Kardiologen an der LM-Universität München und weltweit patentiert.

Be an angel with the CARDIO FIRST ANGEL, hilf auch DU, denn jede Sekunde zählt!

Wir unterstützen die Aktion „ein Leben retten“ mit einer Spende von 50% von jedem verkauften Cardio First Angel.
Denn ein Leben kennt keinen Preis. Helfen auch Sie!

Als Mitglied im Deutschen Rat für Wiederbelebung (GRC – German Resuscitation Council) möchten wir auf die gegenwärtige Situation der Ersten Hilfe Ausbildung hinweisen und jeden dazu ermutigen, Mitglied im GRC zu werden.

„Der GRC ist die Fachgesellschaft für Reanimationsversorgung in Deutschland. Alle in der Notfallmedizin beteiligten Berufsgruppen und die Hilfsorganisationen werden interdisziplinär und interprofessionell durch den GRC vertreten. Unsere zentrale Aufgabe sehen wir in der Aufklärung, Ausbildung und Forschung auf dem Gebiet der Wiederbelebung und der Reanimation“.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, unseren Mitgliedsorganisationen und Businesspartnern möchten wir die Reanimationsversorgung über die gesamte Rettungskette weiter optimieren und haben uns für die nächsten Jahren auch ganz konkrete Ziele gesetzt:

Gemeinsam zusätzlich 10.000 Menschenleben pro Jahr in Deutschland retten Eine Laienreanimationsquote von über 50 % im Jahr 2020 erreichen Bundesweit alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse in Wiederbelebung ausbilden Ausbildung von medizinischem Personal, Rettungskräften, Mitarbeitern in der Pflege, Unternehmen, Lehrerinnen und Lehrern, Laien etc. in zertifizierten Reanimationskurse“

Vieles ist auf dem richtigen Weg, sei es die Pflicht zu einem Erste Hilfe Kurs zur Erlangung des Führerscheins, die Initiative der Regierung hinsichtlich der Versorgung der Öffentlichkeit mit Defibrillatoren und die zaghaften Versuche der Aufklärung in Schulen und Firmen.

Dennoch sind wir insgesamt nicht zufrieden und weisen auf die Tatsache hin, dass jährlich über 50.000 Menschen an den Folgen eines Herzstillstandes versterben. Vielen hätte geholfen werden können, wenn,…….ja wenn jeder die einfachen Regeln beherrschen würde. PRÜFEN-RUFEN-DRÜCKEN. So lauten die einfachen Merkworte für den Fall der Fälle.

Auf den folgenden Seiten werden wir auf die einzelnen Punkte eingehen und auch sinnvolle Maßnahmen und Produkte vorstellen.

Jeder kann und sollte helfen,……auch DU.

Crea Consult GmbH

Im Möhren 9-13

56727 Mayen

Kontakt

service@creaconsult.de

FAX: 03121 34 23 620

Phone

+49 (0) 2651 40 12 808

+49 (0) 173 84 86 427